Sie befinden sich hier: Programm
Programmübersicht:

Filtern Sie Ihre Auswahl:

Veranstaltungsart:    Zeitraum:   

A Toy Story Alles hört auf kein Kommando

Bester Familienspass

Mittlerweile ist Andy aus dem Alter raus, in dem er noch mit seinen Spielzeugen spielt. Also hat er den Cowboy Woody (Originalstimme: Tom Hanks) und den Space-Ranger Buzz Lightyear (Tim Allen) an seine kleine Freundin Bonnie (Madeleine McGraw) weitergereicht, damit sie fortan ihre Fantasie mit ihnen ausleben kann. Dann aber bastelt sie in der Vorschule aus einer Gabel ein neues Spielzeug und die harmonische Idylle im Kinderzimmer ist dahin. Denn Forky (Tony Hale), so der Name des Gefährten, ist alles andere als glücklich mit seinem Leben als Spielzeug-Gabel. Er ist sich sicher, dass er kein Spielzeug ist, sondern Müll! Als die ganze Familie einen Ausflug macht, springt er kurz entschlossen aus dem Auto. Woody kann und will Forky nicht seinem Schicksal überlassen und eilt ihm hinterher. Der Cowboy will der Gabel aus seiner Identitätskrise helfen und macht sich mit ihm auf den Weg in ein aufregendes Abenteuer, bei dem sie auch auf die alte Bekannte, Bo Peep (Annie Potts) treffen. Doch Buzz will nicht auf seinen Freund Woody verzichten und begibt sich währenddessen selber auf eine Reise, um das ungewöhnliche Duo aufzuspüren ...

Das vierte Abenteuer der beliebten Spielzeughelden aus der Pixar-Trickschmiede.

Weitere Termine:
Samstag, 19.10.2019 15:00 Uhr
Sonntag, 20.10.2019 15:00 Uhr

Freitag, 18.10.2019
15:00 Uhr

[Kino]

Animation, Abenteuer, Familie

FSK: keine Angabe

Weitere Informationen

SULAIMAN MASOMI

"Morgen - Land"

Sulaiman Masomis Stücke sind wie trojanische Pferde. Sie wirken unterhaltsam und harmlos,
aber sind sie erst einmal in die Köpfe der Zuhörer eingedrungen, entfalten sie ihre volle
Wirkung und die in ihnen befindliche Botschaft.
Denn egal wie kurzweilig, witzig und nahbar seine Worte wirken: Immer versteckt sich seine
ganz eigene Sicht auf die Welt und eine durchdachte Botschaft zwischen den Zeilen.
Schon der Titel seines neuen Programmes „Morgen - Land“ spiegelt seine Art der
Bühnenkunst wieder. Es vereint Herkunft und Zukunft mit einem Wort und verortet
gleichzeitig seine Sicht auf die heutige Gesellschaft. Und genau darum geht es auch in
seinem Programm.

Freitag, 18.10.2019
20:30 Uhr

[Bühne]

Vvk.15.-/ Ak. 18.-€

Weitere Informationen

M.C. Escher

Reise in die Unendlichkeit

Der niederländische Künstler M. C. Escher (1898 - 1972) sprach von sich selbst nicht als Künstler, sondern als Mathematiker. Anhand seiner Grafiken und den weltberühmten unmöglichen Figuren wurde er über die Landesgrenzen der Niederlande bekannt. So zählt das Werk „Aufsteigend – Absteigend“ zu seinen bekanntesten Werken. Zu sehen ist darauf eine „Penrose-Treppe“, eine in sich geschlossene zweidimensionale Darstellung einer dreidimensionalen Treppe, die in sich selbst zurückläuft. So wird die Illusion geschaffen, dass die Treppe unendlich hoch und runter führt. Zu sehen ist diese Treppe auch in Christopher Nolans „Inception“. In seinem Dokumentarfilm lässt Regisseur Robin Lutz Escher anhand seiner Briefe, Tagebuchaufzeichnungen, Notizen und Vorträge (Matthias Brandt leiht M. C. Escher seine Stimme) zu Wort kommen. So ergibt sich ein Porträt, das Einblick in die Arbeit eines der bedeutendsten Künstler des 20. Jahrhunderts gibt.

Weitere Termine:
Sonntag, 20.10.2019 20:30 Uhr
Montag, 21.10.2019 18:00 Uhr
Dienstag, 22.10.2019 18:00 Uhr
Mittwoch, 23.10.2019 20:30 Uhr

Samstag, 19.10.2019
18:00 Uhr

[Kino]

Dokumentation, Biografie

FSK: keine Angabe

Weitere Informationen

Wer 4 sind

die Fantastischen Vier

2019 feiern die Fantastischen Vier ihr 30-jähriges Bandjubiläum. Exklusiv zum Jubiläum entstand der Dokumentarfilm „Wer 4 sind - Die Fantastischen Vier“ von Thomas Schwendemann und ist damit auch der erste abendfüllende Kinodokumentarfilm über eine der erfolgreichsten Hip-Hop-Bands Deutschlands. Dabei wirft der Regisseur einen Blick hinter die Kulissen von 30 Jahren gemeinsamer kreativer Arbeit, vier unterschiedlichen Biografien, die innerhalb der 30 Jahre geformt wurden und natürlich auch 30 Jahre Popkultur und Geschichte Deutschlands. Dabei werden Fragen beantwortet, wie: Was ist das Geheimnis der Fantastischen Vier? Was haben sie, was andere nicht haben? Wie schaffen sie es, seit 30 Jahren zusammenzubleiben? Und wie haben sie sich in der deutschen Popkultur und der Hip-Hop-Szene des Landes durchgesetzt und über die Jahre entwickelt?

Weitere Termine:
Sonntag, 20.10.2019 18:00 Uhr
Montag, 21.10.2019 20:30 Uhr
Dienstag, 22.10.2019 20:30 Uhr

Samstag, 19.10.2019
20:30 Uhr

[Kino]

Dokumentation, Musik

FSK: keine Angabe

Weitere Informationen

Campus Galli

Kinoverein präsentiert

Im oberschwäbischen Meßkirch wird der berühmte Sankt Galler Klosterplan Wirklichkeit: Rund drei Dutzend Frauen und Männer bauen anhand der ältesten noch erhaltenen Architekturzeichnung des Abendlandes auf einem entlegenen Waldgelände nur mit den Arbeitsmitteln und Methoden des 9. Jahrhunderts eine ganze Klosterstadt; komplett mit Wohnhäusern, Werkstätten und natürlich dem Kloster. Zu dem gehört auch eine riesige, 70 Meter lange Abteikirche. Die Verantwortlichen stehen mit den Arbeiten vor einer großen Herausforderung: Denn wer weiß eigentlich noch, wie man so etwas eigentlich macht? Wie schlägt man am besten Steine aus einem Fels, wie gewinnt man Eisen, wie schafft man tonnenschwere Holzbalken auf Gerüste und wie gießt man eine Glocke? Schriftliche Quellen, die die Verfahren erklären, gibt es nur wenige. Und dann sollte das große Projekt schließlich auch noch von den Besuchern angenommen werden...

Mittwoch, 23.10.2019
18:00 Uhr

[Kino]

Dokumentarfilm

FSK: keine Angabe

Weitere Informationen

Gut gegen Nordwind

Ein falsch gesetzter Buchstabe und schon landet die E-Mail von Emma Rothner (Nora Tschirner) unbeabsichtigt bei Leo Leike (Alexander Fehling), einem Linguisten, statt beim vorgesehenen Empfänger. Leo antwortet. Ein Austausch nimmt seinen Lauf, der lustig und immer persönlicher wird. Weil sich die beiden nicht kennen, sie also keinen Gesichtsverlust befürchten müssen, vertrauen sie aneinander intime Dinge an. Emma und Leo schließen eine digitale Freundschaft und wollen es dabei belassen. Aber irgendwann sind da Schmetterlinge in den Bäuchen und jedes „Pling“ im Mail-Postfach scheucht sie auf. Vielleicht sollten sie sich doch treffen? Andererseits ist Emma mit Bernhard (Ulrich Thomsen) verheiratet und Leo hängt immer noch an seiner Ex-Freundin Marlene (Claudia Eisinger) …

Weitere Termine:
Donnerstag, 24.10.2019 18:00 Uhr
Montag, 28.10.2019 18:00 Uhr
Dienstag, 29.10.2019 20:30 Uhr
Donnerstag, 31.10.2019 18:00 Uhr

Donnerstag, 24.10.2019
18:00 Uhr

[Kino]

Drama, Romanze

FSK: 12 Jahren

Weitere Informationen

Late Night

Katherine Newbury (Emma Thompson) ist die vermeintlich allseits beliebte Gastgeberin der erfolgreichen Talkshow „Tonight with Katherine Newbury“. Als ihr eines Tages jedoch vorgeworfen wird, eine „Frau, die Frauen hasst“ zu sein, kommt ihr eine Idee: Mit Molly (Mindy Kaling) soll zum ersten Mal eine Frau frischen Wind in ihr Autorenteam bringen, das sonst ausnahmslos aus Männern besteht! Doch das kommt wohl zu spät, denn neben den immer weiter sinkenden Quoten sieht sich Katherine auch noch damit konfrontiert, dass der Sender sie ersetzen will - und zwar durch einen Mann. Zu aller Überraschung scheint sich die Einstellung von Molly letztlich aber doch noch als Glücksgriff zu erweisen: Denn die junge Frau will beweisen, dass sie nicht nur ein Marketing-Stunt ist, um den Ruf der Moderatorin zu retten, und setzt alles daran, die schlecht laufende Show und damit auch Katherines Karriere doch noch irgendwie zu retten.

Weitere Termine:
Sonntag, 27.10.2019 20:30 Uhr
Dienstag, 29.10.2019 18:00 Uhr
Mittwoch, 30.10.2019 20:30 Uhr

Donnerstag, 24.10.2019
20:30 Uhr

[Kino]

Komödie

FSK: 12 Jahren

Weitere Informationen

Eine Wendewundergeschichte

Zeichentrickfilm zum Mauerfalljubiläum

Leipzig im Jahr 1989: Die Sommerferien stehen vor der Tür und Fritzi freut sich darauf, Zeit mit ihrer besten Freundin Sophie und ihrem Hund Sputnik zu verbringen. Doch dann gesteht ihr Sophie, dass sie mit ihrer Mutter in den Urlaub nach Ungarn fahren wird, und bittet sie, in dieser Zeit auf Sputnik aufzupassen. Schon bald wundert sich Fritzi allerdings, dass sie während der Ferien gar nichts von Sophie hört, und als die Schule wieder beginnt, ist endgültig klar, dass etwas nicht stimmt: Sophie kommt nämlich am ersten Tag nach den Ferien nicht in die Schule und Fritzi erkennt, dass sie mit ihrer Mutter über Ungarn nach Westdeutschland geflüchtet ist. Fritzi beschließt, ihrer Freundin gemeinsam mit Sputnik auf eigene Faust hinterher zu reisen, doch dabei gerät sie unverhofft mitten in die zunehmenden Proteste und Demonstrationen, die schließlich zum Ende der DDR und zum Fall der Mauer führen …

Basierend auf der Kinderbuchvorlage „Fritzi war dabei: Eine Wendewundergeschichte“ von der Autorin Hanna Schott mit den Illustrationen von Gerda Reidt.

Weitere Termine:
Samstag, 26.10.2019 15:00 Uhr
Sonntag, 27.10.2019 15:00 Uhr

Freitag, 25.10.2019
15:00 Uhr

[Kino]

Familienfilm

FSK: 6 Jahren

Weitere Informationen

David Blair

Wieder zu Gast im Lichtspielhaus

Gitarre, Klavier, Stimme, Charisma – wo immer David Blair auftaucht das gleiche Bild: überbordende Begeisterung und Fröhlichkeit. So auch bei seinem Auftritt bei „The Voice of Germany 2017“, wo er Yvonne Catterfeld von sich überzeugte: „Du hast unterschiedliche Nuancen in deiner Stimme, singst so frei und emotional – ganz toll.“ Der kanadische Tausendsassa ist ein Entertainer ersten Grades und singt seinem Publikum aus der Seele.

Ob „What Am I Worried About“, „Magic“, „This Is The Soundtrack“ oder seine aktuelle Single „Why“ (Release 18. Januar) – David Blairs Sensations-Alben bieten ein wahres Füllhorn an Hits. So schwärmt das amerikanische Performing Songwriter Magazine: „His eclectic collection of acoustic-pop songs provide an unforgettable soundtrack for any occasion“. „Absolutely contagious“, meint auch die kanadische Opernsängerin und Jurorin bei „Canada’s Got Talent“ Measha Brueggergosman.

Freitag, 25.10.2019
20:30 Uhr

[Bühne]

Vvk.12.-/ Ak. 15.-€

Weitere Informationen

Riedlingen TANZT !

Samstag, 26.10.2019
21:00 Uhr

[Bühne]

Weitere Informationen

A Gschicht über d' Lieb

Kinoverein präsentiert

Baden-Württemberg zum Beginn der 1950er Jahre: Gregor (Merlin Rose) und seine Schwester Maria (Svenja Jung) leben im dörflichen Sankt Peter. Und als Kinder des örtlichen Bacherbauerns tragen die beiden eine große Verantwortung, allen voran Gregor, der den Hof seines Vaters (Thomas Sarbacher) eines Tages übernehmen soll, wie es die Tradition vorsieht. Doch Gregor hat eigene Pläne: Wenn die Bundesstraße in der Nähe endlich eröffnet ist, will er dort eine Tankstelle eröffnen. Um diesen Traum zu verwirklichen, ist er allerdings ausgerechnet auf die finanzielle Hillfe seines Vaters angewiesen. Marias Versuche, zwischen den beiden Männern zu vermitteln, sind jedoch vergebens, bis ihr Vater sie schließlich vor die Wahl stellt: Er willigt ein, seinen Sohn bei dessen Vorhaben zu unterstützen - allerdings nur, wenn Maria schleunigst einen heiratsfähigen Mann findet, mit dem sie das Erbe des Familienhofs antritt.

Weitere Termine:
Donnerstag, 31.10.2019 20:30 Uhr

Mittwoch, 30.10.2019
18:00 Uhr

[Kino]

Drama

FSK: keine Angabe

Weitere Informationen

Easy on Soul

Das Repertoire des Trios besteht aus mehr und weniger bekannten Rock-, Jazz- und Soul-Songs. Einfühlsame Balladen und lässige Grooves prägen das musikalische Geschehen: „Easy on Soul.“
„Soul Queen“ Katrin ist dem Publikum bekannt durch ihre Mitwirkung in verschiedenen Gospel–Rock- und Soulbands (z.B. GOSPEL 4 oder MATTER OF TASTE )
Als „Rhythm Kings“ agieren Albe Mayer-Mikosch und Dirk Blümlein - ebenfalls bekannte Musiker der süddeutschen Musikszene.
Besetzung:
Katrin Haug (voc) katrinhaug.de
Albe Mayer-Mikosch (guit/voc) www.albertmayermikosch.com
Dirk Blümlein (b) dirkie.de
Kontakt:
Albert Mayer-Mikosch
0162-34 08 490
Mail: mayer-mikosch@t-online.de
http://www.albertmayermikosch.com/bands-projekte/easy-on-soul.php

Freitag, 01.11.2019
20:30 Uhr

[Bühne]

Vvk.15.-/ Ak. 18.-€

Weitere Informationen

DISCO mit Chris

von Abba bis Zappa

Beschallung im Saal.

Samstag, 02.11.2019
22:00 Uhr

[Bühne]

Weitere Informationen

Shaun das Schaf

Ufo Alarm

Da tut sich was in Mossingham! Als eines Tages, wie aus dem Nichts, merkwürdige Lichter am Himmel auftauchen, wissen die Bewohner des verschlafenen Städtchens gar nicht, wie ihnen geschieht. Was ist das bloß dort oben? Shaun das Schaf hat dafür allerdings keinen Kopf, stattdessen muss der sich nämlich mit Bitzer herumschlagen, der all seine tollen Streiche vereitelt. Als Shaun jedoch auf ein außerirdisches Mädchen trifft, das hinter den merkwürdigen Ereignissen am Himmel steckt und mit ihrem Raumschiff nahe der Mossy Bottom Farm bruchlandete, sieht er seine große Chance gekommen: Gemeinsam mit seiner neuen Bekanntschaft aus einer weit entfernten Galaxis tun sich völlig neue Möglichkeiten auf, um den Bewohnern von Mossingham geniale Streiche zu spielen! Gemeinsam erleben die beiden jede Menge Abenteuer, auch wenn gleichzeitig klar ist, dass ihre Zufallsbegegnung nicht von Dauer ist. Oberstes Ziel der gestrandeten Alien-Dame ist es nämlich, wieder nach Hause zu kommen...
Originaltitel

Donnerstag, 07.11.2019
15:00 Uhr

[Kino]

Familienfilm, Animation

FSK: keine Angabe

Weitere Informationen

Käfer singt „Liebeslieder“

Liederabend mit Ulrich Hirsch

„Die Liebe hemmet nichts;
Sie kennt nicht Tür noch Riegel,
Und dringt durch alles sich:
Sie ist ohn Anbeginn,
Schlug ewig Ihre Flügel,
Und schlägt sie ewiglich.“ Matthias Claudius (1740-1815)

Was für ein Gedicht, das alles erklärt und doch wieder alles offen lässt.
Aber was ist Sie denn nun? Unser Leben oder Tod ? Verzücken
oder Ersticken ? Freud oder Leid ? Menschheitsretter oder
Untergang ? Von Gott oder doch vom Teufel ?
Ein chemischer oder biologischer Vorgang?. Verbindung von Molekular-Teilchen oder das ganze Universum zusammen haltend ?
Topf oder Deckel ?
Spiegel oder Ei ?
Persil oder Omo ?
Jäger oder Meister ?

Fragen über Fragen auf die auch „Käfer“ keine Antworten hat,
aber seine eigene, ganz und gar subjektive Sicht. Bestimmt
Heiter, manchmal auch nachdenklich.
Ein Abend zum so oft Besungenen Thema, ohne Fischer, Silbereisen, Naabtal Duo und Co.

Freitag, 08.11.2019
20:30 Uhr

[Bühne]

Weitere Informationen

DÄUMCHEN DREHEN

Rainer Schmidt

„DÄUMCHEN DREHEN – keine Hände, keine Langeweile“ ist
ein Wechselspiel zwischen humorvollen Erzählungen, flotten Sprüchen, aber ebenso
nachdenklichen Gedanken und Anmerkungen zum Thema „Behinderung.“ Und wie kann
man mit einem solchen Thema besser umgehen, als sich unverfälscht darzustellen und aus
eigener Sicht zu berichten – dass er sich nämlich überhaupt nicht behindert gefühlt habe,
dass ihm dies erst relativ spät überhaupt bewusst geworden ist! Das ist für die Zuhörer
äußerst beeindruckend zu erfahren. Immer wieder auch nimmt er das Publikum mit, bezieht
es ein in seine Gedanken und in einzelne Szenen – und der Beifall ist ihm sicher!
Lesens- und empfehlenswert sind auch seine Bücher „Lieber Arm ab als arm dran –
Grenzen haben, erfüllt leben“ und „Spielend das Leben gewinnen – was Menschen stark
macht.“

Freitag, 15.11.2019
20:00 Uhr

[Bühne]

Kabarett

Weitere Informationen

Stefanie Schlesinger Group

feat Wolfgang Lackerschmid

Welcher Ort würde besser zu diesem Programm passen als ein Kinosaal?!

Stefanie Schlesinger und Wolfgang Lackerschmid gestalteten bereits drei Mal für die "Nacht der Filmmusik“ in München (die jeweils live vom Bayerischen Rundfunk übertragen wurde) ein speziell auf den Abend zugeschnittenes Programm. Die Aufgabe: Songs europäischer Komponisten aus Film und Fernsehen mit Jazz-Band auf die Bühne zu bringen.

Für die Riedlinger „Nacht der Filmmusik“ hat das eingespielte Quartet nun ein Best-Of aus dieser reichhaltigen Auswahl von Songs in den ausgefeilten Arrangements von Wolfgang Lackerschmid zusammengestellt.

Der ungewöhnliche Bandsound mit Vibraphon als Harmonie-Instrument setzt dabei Stefanie Schlesingers Stimme perfekt in Szene. Doch auch ihre drei Kollegen spielen keinesfalls Nebenrollen, sondern treten immer wieder mit inspirierten und virtuosen Soli ins Rampenlicht!

Mittwoch, 20.11.2019
20:30 Uhr

[Bühne]

Vvk.19.-/ Ak. 22.-€

Weitere Informationen

Sing mit !

Perlen des Deutschen und Internationalen Schlagers.
Zum Mitsingen - moderiert von Friedemann Benner

Samstag, 23.11.2019
20:30 Uhr

[Bühne]

Weitere Informationen

Öffnungszeiten

Montag  - Mittwoch

11:30 Uhr - 01:00 Uhr

Donnerstag

10:00 - 01.00 Uhr

Freitag & Samstag

10:00 Uhr - 03:00 Uhr

Sonntag

14:00 Uhr - 01:00 Uhr

kein Ruhetag