Sie befinden sich hier: Programm
Programmübersicht:

Filtern Sie Ihre Auswahl:

Veranstaltungsart:    Zeitraum:   

Van Gogh

An der Schwelle zur Ewigkeit

Der 35-jährige Vincent van Gogh (Willem Dafoe) hat schon über hundert Gemälde gemalt, doch immer noch keinen Erfolg mit seiner Kunst. Außerdem leidet er unter starken psychischen Problemen und ist vom Weltschmerz geplagt. Um den Druck des Lebens in Paris zu entfliehen, zieht er in den Süden Frankreichs in ein kleines Dorf namens Arles, wo er die Natur mit seinem Pinsel auf der Leinwand festhält. Sein enger Freund und Kollege Paul Gauguin (Oscar Isaac) besucht van Gogh in seiner neuen Heimat zwar, findet dessen Gedankenwelt aber zu düster und erdrückend, weswegen er ihn bald wieder verlässt. Nur van Goghs Bruder und Kunsthändler Theo (Rupert Friend) unterstützt ihn, wo er kann. Meistens ist der Künstler aber alleine mit sich und seinen unberechenbaren Stimmungsschwankungen. Seine mentalen Dämonen lassen ihn nicht los und treiben van Gogh in eine psychiatrische Anstalt, bis er im Jahr 1890 unter rätselhaften Umständen stirbt…
Biografisches Drama über die letzten Jahre des Vincent van Gogh, im Original benannt nach einem Ölgemälde des niederländischen Künstlers.

Weitere Termine:
Donnerstag, 27.06.2019 18:00 Uhr

Mittwoch, 26.06.2019
18:00 Uhr

[Kino]

Biografie, Drama

FSK: 12 Jahren

Weitere Informationen

Nur eine Frau

Kinoverein präsentiert

Aynur (Almila Bagriacik) will nichts ahnend ihren Bruder Nuri (Rauand Taleb) zur Bushaltestelle bringen, als das schier Unglaubliche geschieht: Auf offener Straße wird Aynur von ihrem Bruder erschossen. Nur wenige hundert Meter von der Haltestelle entfernt, liegt ihr fünfjähriger Sohn im Bett und schläft. Doch wie konnte es zu dieser schrecklichen Tat kommen? Aynur erzählt in diesem Film von ihrem bewegten Leben. Sie ist jung, selbstbewusst und liebt das Leben. Sie möchte der Gewalt in ihrer Ehe entfliehen und will sich auch nicht von ihren Eltern oder Brüdern sagen lassen, was sie nun zu tun hat. Kurzerhand sucht sie sich mit ihrem Sohn eine neue Wohnung, macht eine Ausbildung und geht mit ihren Freundinnen aus. Dabei bleibt es natürlich nicht aus, dass sie dort neue Freunde und auch Männer kennenlernt. Aynur ist sich bewusst, dass sie mit ihrem neuen Leben, gegen die geltenden Traditionen ihrer Familie verstößt und sich damit auch in Gefahr bringt. Doch ihr Wunsch nach Freiheit ist größer. Die Drohungen und Beleidigungen ihrer Brüder werden zunehmend ernster, bis für Aynur eines Tages alles zu spät ist...

Weitere Termine:
Donnerstag, 27.06.2019 20:30 Uhr

Mittwoch, 26.06.2019
20:30 Uhr

[Kino]

Drama

FSK: 12 Jahren

Weitere Informationen

Mirai - das Mädchen aus der Zukunft.

Der vierjährige Kun (Stimme im Original: Moka Kamishiraishi) ist eigentlich ein glücklicher kleiner Junge, bis sich mit der Geburt seines Schwesterchens Mirai (Haru Kuroki) alles ändert. Denn plötzlich scheinen seine Eltern nur noch Augen für den neuen Nachwuchs zu haben. Kun wird eifersüchtig und fühlt sich von Mama und Papa, die mit ihm immer mehr schimpfen, nicht mehr verstanden – doch dann geschieht etwas Wundersames: Im Hinterhofgarten begegnet der Junge einem mysteriösen Mädchen im Teenageralter, das doch tatsächlich behauptet, seine gerade zur Welt gekommene Schwester Mirai aus der Zukunft zu sein! Die beiden werden schnell Freunde und treffen in einer Reihe außergewöhnlicher Begegnungen, die die Zeit überschreiten, nicht nur auf den Familienhund Yukko, der mittlerweile Menschengestalt angenommen hat, sondern auch auf Kuns und Mirais kürzlich verstorbenen Urgroßvater. An der Seite seiner Schwester Mirai lernt der Kleine aber nicht nur viel über seine Familie und sich selbst, sondern erkennt außerdem, was es heißt, ein großer Bruder zu sein.

Weitere Termine:
Samstag, 29.06.2019 15:00 Uhr
Sonntag, 30.06.2019 15:00 Uhr
Freitag, 05.07.2019 15:00 Uhr
Samstag, 06.07.2019 15:00 Uhr

Freitag, 28.06.2019
15:00 Uhr

[Kino]

Animation

FSK: 6 Jahren

Weitere Informationen

Sunset over Hollywood

Versteckt am Ende des legendären Mulholland Drive in Los Angeles gibt es ein Altersheim, in dem nur Menschen leben, die einmal in der Filmindustrie gearbeitet haben: Schauspieler, Produzenten, Editoren, Masken- und Kostümbildner, Ton- und Kameraleute und Regisseure verbringen dort gemeinsam ihren Lebensabend. Eine von ihnen ist Connie Sawyer, die zum Zeitpunkt der Dreharbeiten noch lebte und als die älteste noch aktivste Schauspielerin der Welt galt. In mehr als 70 Filmen spielte sie an der Seite von Größen wie Frank Sinatra, Susan Hayward und Dean Martin und ging mit ihren 105 Jahren immer noch zu Castings. Weitere Hollywood-Rentner sind unter anderem Daniel Selznick, der „Star Wars“-Mastermind George Lucas entdeckte, Regisseur Jerry Sedley Kaufmann und die Theater- und Filmschauspielerin Dena Dietrich. Bis heute sind die Filmschaffenden aktiv und machen im hauseigenen Filmstudio weiterhin Filme – unter anderem arbeiten sie an der Fortsetzung zu „Casablanca“. Uli Gaulke erzählt in seinem Dokumentarfilm von den Erinnerungen, Träumen und Hoffnungen der Ruheständler.

Weitere Termine:
Samstag, 29.06.2019 18:00 Uhr
Sonntag, 30.06.2019 18:00 Uhr
Montag, 01.07.2019 20:30 Uhr
Dienstag, 02.07.2019 20:30 Uhr
Mittwoch, 03.07.2019 18:00 Uhr
Donnerstag, 04.07.2019 18:00 Uhr

Freitag, 28.06.2019
18:00 Uhr

[Kino]

Dokumentarfilm

FSK: keine Angabe

Weitere Informationen

Under the Tree

Kinoverein präsentiert

Inga (Edda Björgvinsdóttir) und Baldvin (Sigurður Sigurjónsson) lieben ihren Garten, doch noch viel mehr lieben sie ihren großen, prächtigen Baum. Aber genau seinetwegen gibt es nun mächtig Ärger mit den Nachbarn. Das Gewächs wirft nämlich einen großen Schatten auf die Terrasse der betuchten Nachbarschaft und die Nerven liegen blank! Denn von Sommer, Sonne, Sonnenschein kann nicht mehr die Rede sein. Auf die Bitten der Nachbarn, sich endlich um das große Ungetüm zu kümmern, wird gar nicht erst eingegangen. Währenddessen hat Ingas und Baldvins Sohn Atil (Steinþór Hróar Steinþórsson) ganz andere Probleme: Es ist ein Sex-Video aufgetaucht und Atil wird des Ehebruchs beschuldigt. So ist er nun gezwungen, wieder bei seinen Eltern einzuziehen. Währenddessen bekommt er mit, wie ihr lieb gewonnener Baum für so viel Ärger sorgt. Bald schon machen Gerüchte die Runde: Hat man den Nachbarn nicht neulich mit einer Kettensäge gesehen? Als kurz darauf auch noch die geliebte Katze verschwindet und Überwachungskameras installiert werden, ist es mit dem Frieden nun endgültig vorbei. Es folgt ein erbitterter Kampf unter den Nachbarn und es herrscht Chaos im sonst idyllischen Vorort...

Weitere Termine:
Samstag, 29.06.2019 20:30 Uhr
Sonntag, 30.06.2019 20:30 Uhr
Montag, 01.07.2019 18:00 Uhr
Dienstag, 02.07.2019 18:00 Uhr
Mittwoch, 03.07.2019 20:30 Uhr
Samstag, 06.07.2019 18:00 Uhr
Dienstag, 09.07.2019 18:00 Uhr
Mittwoch, 10.07.2019 18:00 Uhr
Donnerstag, 11.07.2019 20:30 Uhr

Freitag, 28.06.2019
20:30 Uhr

[Kino]

Komödie, Drama

FSK: 12 Jahren

Weitere Informationen

Die Wiese

Ein Paradies nebenan

Der auf Naturfilme spezialisierte Regisseur Jan Haft befasst sich in seinem neuesten Dokumentarfilm mit der Vielfalt von Flora und Fauna auf deutschen Wildwiesen. Nirgendwo gibt es mehr Farben zu sehen, als auf einer blühenden Wiese im Sommer. Hier tummeln sich täglich die verschiedensten Arten von Vögeln, Insekten und anderen Tieren zwischen den Gräsern und Kräutern der Wiese. Diese Vielfalt macht die bunte, saftige Sommerwiese zu einer faszinierenden Welt, in der ein Drittel unserer heimischen Pflanzen- und Tierarten sein zuhause hat. Jan Haft ermöglicht mit hohem technischen Aufwand, nie da gewesene Bilder. So begleitet er zum Beispiel ein junges Reh, das sich sowohl im Waldrand als auch auf der Wiese wohlfühlt und den Zuschauer an seinen Abenteuern teilhaben lässt. Obwohl jeder meint, die Wiesen Deutschlands zu kennen, zeigt der Filmemacher, wie viele Überraschungen eine scheinbar einfach Weide bereithalten kann.

Weitere Termine:
Samstag, 06.07.2019 20:30 Uhr
Sonntag, 07.07.2019 15:00 Uhr
Sonntag, 07.07.2019 18:00 Uhr

Donnerstag, 04.07.2019
20:30 Uhr

[Kino]

Dokumentarfilm

FSK: keine Angabe

Weitere Informationen

DISCO mit AnDJ

Dance Party

Schüttel Dein (winter)Speck !!!

Tanzen hat in der Gesellschaft viele Funktionen, kann aber auch Selbstzweck oder Zeitvertreib sein.

:-)

falls es noch Erklärungsbedarf gibt - einfach weiterlesen ->

Freitag, 05.07.2019
22:30 Uhr

[Bühne]

Weitere Informationen

Das Ende der Wahrheit

Der Experte für Zentralasien Martin Behrens (Ronald Zehrfeld) arbeitet aus vollster Überzeugung beim Bundesnachrichtendienst, denn hier kann er durch seine Arbeit einen wichtigen Beitrag für die nationale Sicherheit leisten. Doch ein schrecklicher Anschlag auf ein Restaurant in München, lässt Martin an der Mission des BND zweifeln. Denn eines der Opfer war seine neue Freundin Aurice Köhler (Antje Traue). Die investigative Journalistin interessiert sich schon seit Längerem für die Machenschaften des BNDs. Dass die beiden ein Paar sind, sollte in Anbetracht der Kreise, in denen sich Martin und Aurice bewegen, geheim bleiben. Es stellt sich heraus, dass das Attentat der Vergeltungsschlag einer terroristischen Vereinigung ist. Doch war Aurice wirklich nur ein Zufallsopfer? Trotz oder gerade wegen der Warnungen seiner Vorgesetzten (Claudia Michelsen, Axel Prahl, Alexander Fehling) führt Martin die Ermittlungen seiner nun toten Freundin weiter und gerät dabei nach und nach in einen Sog aus Intrigen, Machtspielen und Korruption. Dabei wird ihm klar, dass der wahre Feind nicht draußen lauert, sondern in den eigenen Reihen...

Weitere Termine:
Montag, 08.07.2019 20:30 Uhr
Dienstag, 09.07.2019 20:30 Uhr
Mittwoch, 10.07.2019 20:30 Uhr
Donnerstag, 11.07.2019 18:00 Uhr
Freitag, 12.07.2019 18:00 Uhr
Samstag, 13.07.2019 18:00 Uhr
Sonntag, 14.07.2019 18:00 Uhr
Montag, 15.07.2019 18:00 Uhr
Dienstag, 16.07.2019 20:30 Uhr
Mittwoch, 17.07.2019 20:30 Uhr
Donnerstag, 18.07.2019 20:30 Uhr

Sonntag, 07.07.2019
20:30 Uhr

[Kino]

Thriller, Drama

FSK: 16 Jahren

Weitere Informationen

Alfons Zitterbacke

Das Chaos ist zurück

Der 10-jährige Alfons Zitterbacke (Tilman Döbler) träumt davon, endlich sportlich und gut in der Schule zu sein, außerdem wäre er gerne Astronaut. Leider sieht das im echten Leben ganz anders aus: Seine Lehrer behandeln ihn unfair, er wird von seinen Mitschülern wegen seines Nachnamens gehänselt und sein Vater Paul (Devid Striesow) ist total streng. Einzig sein Freund Benni (Leopold Schill) ist Alfons stets ein treuer Begleiter. Da hört Alfons von einem Fluggerätewettbewerb und sieht seine Chance gekommen, es allen zu beweisen. Bei diesem abenteuerlichen Unterfangen hilft ihm natürlich sein bester Freund Benni, aber auch die neue Klassenkameradin Emilia (Lisa Moell) ist mit Rat und Tat dabei. Gemeinsam bereitet sich das Trio intensiv vor und baut unermüdlich an einer gigantischen Rakete, die die Modelle der anderen Klassenkameraden in den Schatten stellen soll. Doch das ist Alfons nicht genug, denn wer wäre er, wenn seine neuartige Rakete nicht wahrhaft explosiv werden würde.

Neuverfilmung der populären Kinderbuch-Reihe "Alfons Zitterbacke - Geschichten eines Pechvogels" von Gerhard Holtz-Baumert, bei dem das erste Werk erstmals 1958 erschien.

Weitere Termine:
Samstag, 13.07.2019 15:00 Uhr
Sonntag, 14.07.2019 15:00 Uhr
Freitag, 19.07.2019 15:00 Uhr
Samstag, 20.07.2019 15:00 Uhr
Sonntag, 21.07.2019 15:00 Uhr

Freitag, 12.07.2019
15:00 Uhr

[Kino]

Familienfilm

FSK: keine Angabe

Weitere Informationen

Aladdin

Der Straßendieb Aladdin (Mena Massoud) macht am liebsten mit seinem Affen Abu die Straßen von Agrabah unsicher. Auf den Basaren der Stadt ist kein noch so wertvoll aussehender Gegenstand vor ihm sicher. Doch er möchte dieses Leben als kleiner Gauner gerne hinter sich lassen, da er der festen Überzeugung ist, zu etwas Größerem bestimmt zu sein. Bei seinen Streifzügen lernt er eines Tages die Prinzessin Jasmin (Naomi Scott) kennen. Um sich in der Öffentlichkeit unerkannt bewegen zu können, verkleidet sich die Prinzessin und hat so auch die Möglichkeit, mit den Bewohnern ihrer Stadt in Kontakt zu treten. Nachdem sich Aladdin unsterblich in sie verliebt, setzt er alles daran, sie wiederzusehen - und das ist gar nicht so einfach. Er wird schließlich bei dem Versuch, die Mauern ihres Palastes zu überbrücken, erwischt und landet kurzerhand im Kerker. Da tritt der zwielichtige Jafar (Marwan Kenzari) auf den Plan. Denn der bietet Aladdin an, ihn zu befreien, wenn er ihm im Gegenzug die berühmte Wunderlampe aus einer sagenumwobenen Höhle stiehlt. Doch der Großwesir denkt gar nicht daran, sein Versprechen einzuhalten. Er will nur an die Lampe kommen, damit sie ihm die nötige Macht verleiht, um das Land an sich zu reißen und als alleiniger Herrscher darüber regieren zu können.

Weitere Termine:
Samstag, 13.07.2019 20:30 Uhr
Sonntag, 14.07.2019 20:30 Uhr
Montag, 15.07.2019 20:30 Uhr
Dienstag, 16.07.2019 18:00 Uhr
Mittwoch, 17.07.2019 18:00 Uhr
Donnerstag, 18.07.2019 18:00 Uhr
Freitag, 19.07.2019 20:30 Uhr
Samstag, 20.07.2019 18:00 Uhr
Sonntag, 21.07.2019 18:00 Uhr

Freitag, 12.07.2019
20:30 Uhr

[Kino]

Abenteuer, Fantasy

FSK: 6 Jahren

Weitere Informationen

25 Km/h

Die Brüder Christian (Lars Eidinger) und Georg (Bjarne Mädel) haben sich seit 30 Jahren nicht gesehen und treffen sich ausgerechnet auf der Beerdigung ihres Vaters wieder. Zunächst herrscht zwischen den beiden ungleichen Geschwistern noch Funkstille, Tischler Georg hat den gemeinsamen Vater bis zu dessen Tod gepflegt, Manager Christian war hingegen seit Jahren nicht mehr in der Heimat. Doch auf dem Leichenschmaus kommt dann Alkohol ins Spiel und so beschließen die beiden Ü-40er kurzerhand, die Mofa-Tour quer durch Deutschland nachzuholen, die sie eigentlich schon als Jugendliche unternehmen wollten. Vom Schwarzwald bis nach Rügen soll die Reise gehen und dabei nie schneller als 25 km/h – dafür haben die entfremdeten Brüder auf diese Art umso mehr Gelegenheit für jede Menge Abenteuer und umso mehr Zeit, sich wieder näherzukommen.

Weitere Termine:
Samstag, 20.07.2019 20:30 Uhr
Sonntag, 21.07.2019 20:30 Uhr

Freitag, 19.07.2019
18:00 Uhr

[Kino]

Komödie

FSK: 6 Jahren

Weitere Informationen

Open Air Kino präsentiert vom Kinoverein

Open Air Kino in der Fußgängerzone direkt vor dem Lichtspielhaus.
Bei Regen werden die Filme im Kinosaal gezeigt.

Am 9. August:

Der Junge muss an die frische Luft

Der Ruhrpott im Jahr 1972: Der neunjährige Hans-Peter (Julius Weckauf) ist ein wenig pummelig, lässt sich davon aber nicht bedrücken. Stattdessen feilt er fleißig an seiner großen Begabung, andere zum Lachen zu bringen, was sowohl bei den Kunden im Krämerladen seiner Oma Änne (Hedi Kriegesgott) als auch bei seiner ebenso gut gelaunten wie feierwütigen Verwandtschaft natürlich gerne gesehen wird. Doch dann wird seine Mutter Margret (Luise Heyer) wegen einer chronischen Kieferhöhlenentzündung operiert und verliert ihren Geruchs- und Geschmackssinn, wodurch sie in eine tiefe Depression stürzt. Sein Vater Heinz (Sönke Möhring) ist ratlos, aber Hans-Peter fühlt sich dadurch nur noch umso mehr angetrieben, sein komödiantisches Talent auszubauen...

Basierend auf Hape Kerkelings gleichnamigem autobiographischem Bestseller.

Am 10. August:

Bohemian Rhapsody

Im Jahr 1970 gründen Freddie Mercury (Rami Malek) und seine Bandmitglieder Brian May (Gwilym Lee), Roger Taylor (Ben Hardy) und John Deacon (Joseph Mazzello) die Band Queen. Schnell feiern die vier Männer erste Erfolge und produzieren bald Hit um Hit, doch hinter der Fassade der Band sieht es weit weniger gut aus: Freddie Mercury, der mit bürgerlichem Namen Farrokh Bulsara heißt und aus dem heutigen Tansania stammt, kämpft mit seiner inneren Zerrissenheit und versucht, sich mit seiner Homosexualität zu arrangieren. Schließlich verlässt Mercury Queen um eine Solokarriere zu starten, doch muss schon bald erkennen, dass er ohne seine Mitstreiter aufgeschmissen ist. Obwohl er mittlerweile an AIDS erkrankt ist, gelingt es ihm, seine Bandmitglieder noch einmal zusammenzutrommeln und beim Live Aid einen der legendärsten Auftritte der Musikgeschichte hinzulegen…

Weitere Termine:
Samstag, 10.08.2019 21:00 Uhr

Freitag, 09.08.2019
21:00 Uhr

[Kino]

FSK: keine Angabe

Weitere Informationen

Sing mit !

mit Friedemann Benner

Perlen des deutschen Schlagers und internationale Hits
werden mit live Musikbegleitung und Moderation
von Friedemann Benner
zusammen gesungen.
Egal ob jung oder alt, erfahren oder unerfahren,
talentiert oder noch unentdeckt,
Alle sind willkommen.
-singen macht glücklich
Der Saal wird zur Bühne
Die Texte werden auf Großbild projiziert.

Unkostenbeitrag 7.- €

Samstag, 14.09.2019
20:00 Uhr

[Bühne]

Weitere Informationen

Repeat

Acoustic Cover

REPEAT begeistern mit ihrem einzigartigen Akustik-Cover-Sound jedes Publikum. Bei gut durchdacht interpretierten Songs, beispielsweise von Mando Diao, Adele, Jason Mraz oder Amy Winehouse, wird das Publikum durch den rhythmischen Sound der Band geradezu mitgerissen. Auch durch Balladen ziehen REPEAT die Zuhörer in ihren Bann, bevor diese dann durch bekannte Lieder von Künstlern wie Alanis Morissette, Tracy Chapman oder Bon Jovi gekonnt zum Mitsingen verleitet werden.

Samstag, 12.10.2019
20:30 Uhr

[Bühne]

Abendkasse 10.-€

Weitere Informationen

Acoustic Hippies und Hartmut Witt

Lesung mit Livemusik

Sonntag, 13.10.2019
20:00 Uhr

[Bühne]

Weitere Informationen

SULAIMAN MASOMI

"Morgen - Land"

Sulaiman Masomis Stücke sind wie trojanische Pferde. Sie wirken unterhaltsam und harmlos,
aber sind sie erst einmal in die Köpfe der Zuhörer eingedrungen, entfalten sie ihre volle
Wirkung und die in ihnen befindliche Botschaft.
Denn egal wie kurzweilig, witzig und nahbar seine Worte wirken: Immer versteckt sich seine
ganz eigene Sicht auf die Welt und eine durchdachte Botschaft zwischen den Zeilen.
Schon der Titel seines neuen Programmes „Morgen - Land“ spiegelt seine Art der
Bühnenkunst wieder. Es vereint Herkunft und Zukunft mit einem Wort und verortet
gleichzeitig seine Sicht auf die heutige Gesellschaft. Und genau darum geht es auch in
seinem Programm.

Freitag, 18.10.2019
20:30 Uhr

[Bühne]

Vvk.15.-/ Ak. 18.-€

Weitere Informationen

David Blair

DAVID BLAIR

Gitarre, Klavier, Stimme, Charisma – wo immer David Blair auftaucht das gleiche Bild: überbordende Begeisterung und Fröhlichkeit. So auch bei seinem Auftritt bei „The Voice of Germany 2017“, wo er Yvonne Catterfeld von sich überzeugte: „Du hast unterschiedliche Nuancen in deiner Stimme, singst so frei und emotional – ganz toll.“ Der kanadische Tausendsassa ist ein Entertainer ersten Grades und singt seinem Publikum aus der Seele.

Ob „What Am I Worried About“, „Magic“, „This Is The Soundtrack“ oder seine aktuelle Single „Why“ (Release 18. Januar) – David Blairs Sensations-Alben bieten ein wahres Füllhorn an Hits. So schwärmt das amerikanische Performing Songwriter Magazine: „His eclectic collection of acoustic-pop songs provide an unforgettable soundtrack for any occasion“. „Absolutely contagious“, meint auch die kanadische Opernsängerin und Jurorin bei „Canada’s Got Talent“ Measha Brueggergosman. Und wer das sympathische Energiebündel je live erlebte, wird dem hundertprozentig zustimmen.

Der Wahlberliner, der vor fünf Jahren Haus und Hof in Kanada verkaufte, tourt quer durch Europa, um sein fünftes Album "As You Let Go: Songwriting Sundays" vorzustellen, das offiziell am 22. Februar 2019 veröffentlicht wird. Es ist David Blairs erstes rein akustisches Album, nur mit Gesang und Klavier oder Gitarre mit Songs über Freiheit, Frieden, Liebe, Freundschaft und Verluste im Leben. Die Lieder stammen aus David Blairs Serie Songwriting Sundays, als der Singer/Songwriter im Jahr 2015/2016 für acht Monate jeden Sonntag ein neues Lied geschrieben hat. Das Album bringt die schönsten Lieder aus dieser Sammlung zusammen.

Freitag, 25.10.2019
20:30 Uhr

[Bühne]

Weitere Informationen

Käfer singt „Liebeslieder“

„Die Liebe hemmet nichts;
Sie kennt nicht Tür noch Riegel,
Und dringt durch alles sich:
Sie ist ohn Anbeginn,
Schlug ewig Ihre Flügel,
Und schlägt sie ewiglich.“ Matthias Claudius (1740-1815)


Was für ein Gedicht, das alles erklärt und doch wieder alles offen lässt.
Aber was ist Sie denn nun? Unser Leben oder Tod ? Verzücken
oder Ersticken ? Freud oder Leid ? Menschheitsretter oder
Untergang ? Von Gott oder doch vom Teufel ?
Ein chemischer oder biologischer Vorgang?. Verbindung von Molekular-Teilchen oder das ganze Universum zusammen haltend ?
Topf oder Deckel ?
Spiegel oder Ei ?
Persil oder Omo ?
Jäger oder Meister ?

Fragen über Fragen auf die auch „Käfer“ keine Antworten hat,
aber seine eigene, ganz und gar subjektive Sicht. Bestimmt
Heiter, manchmal auch nachdenklich.
Ein Abend zum so oft Besungenen Thema, ohne Fischer, Silbereisen, Naabtal Duo und Co.

Freitag, 08.11.2019
20:30 Uhr

[Bühne]

Abendkasse 10.-€

Weitere Informationen

Stefanie Schlesinger Group

feat Wolfgang Lackerschmid

Nacht der Filmmusik !!!
Welcher Ort würde besser zu diesem Programm passen als ein Kinosaal?!

Stefanie Schlesinger und Wolfgang Lackerschmid gestalteten bereits drei Mal für die "Nacht der Filmmusik“ in München (die jeweils live vom Bayerischen Rundfunk übertragen wurde) ein speziell auf den Abend zugeschnittenes Programm. Die Aufgabe: Songs europäischer Komponisten aus Film und Fernsehen mit Jazz-Band auf die Bühne zu bringen.

Für die Riedlinger „Nacht der Filmmusik“ hat das eingespielte Quartet nun ein Best-Of aus dieser reichhaltigen Auswahl von Songs in den ausgefeilten Arrangements von Wolfgang Lackerschmid zusammengestellt.

Der ungewöhnliche Bandsound mit Vibraphon als Harmonie-Instrument setzt dabei Stefanie Schlesingers Stimme perfekt in Szene. Doch auch ihre drei Kollegen spielen keinesfalls Nebenrollen, sondern treten immer wieder mit inspirierten und virtuosen Soli ins Rampenlicht

Stefanie Schlesinger Group feat. Wolfgang Lackerschmid

mit
Stefanie Schlesinger - vocals
Wolfgang Lackerschmid - vibes
Frantisek Uhlir - bass
Guido May - drums

Mittwoch, 20.11.2019
20:30 Uhr

[Bühne]

Vvk.19.-/ Ak. 22.-€

Weitere Informationen

Öffnungszeiten

Montag  - Mittwoch

11:30 Uhr - 01:00 Uhr

Donnerstag

10:00 - 01.00 Uhr

Freitag & Samstag

10:00 Uhr - 03:00 Uhr

Sonntag

14:00 Uhr - 01:00 Uhr

kein Ruhetag